Über uns …

kinder-startseiteDer gemeinnützige Verein Afrodent e.V. (anerkannt seit 1.1.1994) engagierte sich in Afrika, bevorzugt in Namibia, um Kinder zahnmedizinisch zu versorgen. Die drei betreuten Missionsschulen liegen ca. 250 Kilometer nordöstlich bzw. südöstlich von Windhoek und gehören zum Orden der Missionsschwestern von der unbefleckten Empfängnis (SMIC)

Seit 2010 sendet Afrodent nun jährlich zwei Behandlerteams zu diesen Schulen, Kinder zu behandeln und aktive zahnärztliche Prophylaxe zu betreiben. Die Kinder stammen vorwiegend aus der ärmeren Bevölkerungsschicht und wohnen in Dornfeld (ca. 850 Kinder) und in Aminuis(ca. 500 Kinder) in Hostels (einfache Internatsunterkünfte). In Epukiro (ca. 350 Kinder) gibt es neben dem Kindergarten sowohl Internats- wie externe Schüler.

Im Jahre 2000 hatte der Verein eine kleine, mobile Dental-Einheit (Transcare) im tropensicheren Alukoffer für den Einsatz in Aminuis und Epukiro erwerben können. 2007 konnte in Dornfeld durch die Initiative des Zahnarzt-Ehepaares Fischer aus Kleve eine komplette Dental-Einheit installiert werden (Fona A1), (siehe: Sponsoren).

Ende 2017 mußte der Verein leider aufgelöst werden, da die Schwierigkeiten bei der Bewilligung der Arbeitserlaubnis durch die namibischen Behörden ständig zunahmen. Der Enthusiasmus und die Bereitschaft zu helfen wurden dadurch heftig ausgebremst.

Wir haben beschlossen, die Webseite von Afrodent noch offen zu halten zur Information für Interessierte, wie ein solches Projekt in Afrika ablaufen kann.

Vielen Dank

Dr. Peter Schöner ( verstorben im April 2018 )
ehemalger 1. Vorsitzender

Dr. Joachim Fischer
ehemaliger 2. Vorsitzender