Arbeitsbericht Missionsschule Dornfeld vom April 2010

Zahnärzte Dres. Cornelia Leuer-Fischer & Joachim Fischer, Kleve

(gekürzte Version, sw)

„Herzlicher Empfang, wie vor drei Jahren. Von Sr. Klara und Sr. Angela erhielten wir eine sehr schöne Unterkunft im “ Klarahaus „. Es wurde gerade ein Jubiläum gefeiert mit Aufführungen und Tänzen von Schülern. Herzliches Wiedersehen mit dem Erzbischof von Windhoek, den wir schon 2009 in unserer Praxis kennenlernen durften. Nach dem Erwecken der Zahnstation aus dem Dornröschenschlaf ging es am nächsten Morgen zeitig los mit den Reihenuntersuchungen von 908 Schülern aus Primary-und Highschool. Hostelmutter Maria hatte die lärmende Kinderschar gut im Griff. Nach den Untersuchungen ging es nahtlos weiter mit  der Behandlung von 141 Kindern: Die Kinder wurden mit kleinen Geschenken belohnt. Der Renner – wie immer – die Luftballons.

In der behandlungsfreien Zeit wurde Material sortiert und die Materialien, die mit Ablauf des Jahres verfallen würden, an die Zahnambulanz des Hospitals von Gobabis, wo Sr. Bernadette arbeitet, gegeben. Das war eine große Freude, weil dort gerade einige Materialien fehlten.

Zahnputzanweisungen haben wir immer mit der Frage nach dem Besitz einer Zahnbürste begonnen – dadurch erübrigte sich manches von selbst. Allgemein ist der Zustand der Zähne relativ gut, was wir auf die von Afrodent organisierten Arbeitseinsätze zurückführen.

Den Lehrkräften der Primary School haben wir von uns gestaltete Zahnputzflyer und Zahnbürsten übergeben, mit der „verschärften“ Bitte, diese im Unterricht einzusetzen – man zeigte Interesse und sicherte Umsetzung.

Am 23.04 ging es zurück in unsere doch so technisierte heimische Welt.“

P.S. Besonderer Dank!

Aus Spenden hatte das Ehepaar Fischer Schreibutensilien für die Primary School u. anläßlich der Fußball-WM in Südafrika Trikots u. Fußbälle mitgebracht. Paula, die Sportlehrerin hat daraufhin sofort auch eine Mädchenmannschaft aufgestellt



Comments are closed.