Warten auf Godot?

Nun liegen nicht nur meine Unterlagen, sondern auch die des Kollegen Miller auf einem Schreibtisch in Namibia. Auch der Weg über die Namibische Botschaft erweist sich im Moment nicht als Blitzweg. Es war halt Jahresende und Weihnachten stand vor der Tür und überhaupt ist ja alles in diesem Fall recht schwierig. Langsam beginnt sich auch bei uns der afrikanische Fatalismus auszubreiten. Man kann eben nur warten.

Ich wünsche auf diesem Wege allen Freunden, Gönnern , Sponsoren und Mitgliedern von Afrodent  ein gesundes und erfolgreiches ( in welcher Hinsicht auch immer )  2014.

Dr. Peter  Schöner

1. Vors. Afrodent

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Comments are closed.